Dienstag, 17. November 2009

Immer wieder ein Wunder

Draußen regnet es Bindfäden, der Himmel ist trübe und verhangen.
Ich sitze hier an meinem PC und schaue zum Fenster raus.
Die Bäume haben so langsam auch ihre Blätter verloren.
Im Frühling fängt dann alles wieder an zu wachsen und zu sprießen. Für mich die schönste Zeit im Jahr, wenn man zuschauen kann, wie sich die Natur wieder reckt und streckt.

Genauso ist es auch ein Wunder, wenn ein Kind geboren wird. Ich bin nämlich vorletzte Nacht Großtante geworden.
Es ist faszinierend wie so ein kleiner neuer Mensch entsteht.
Ich kann mich noch gut an das Gefühl erinnern, als nach den Geburten meine Mädels nackt und noch verschmiert auf meinem Bauch lagen. Das ist so ein Adrenalinkick, unbeschreiblich!!
Tja, ihr Männer, das ist euch leider nicht vergönnt, aber immerhin tragen wir diese Kleinen ja auch 9 Monate durch die Gegend. D.h. nicht, dass ihr dabei keine Glücksgefühle habt, aber eben anders.

Da fiel mir das Lied von Bettina Wegner ein.

Kommentare:

  1. Da gebe ich dir recht liebe Blondie. Wir kennen das Gefühl der Geburt als solches nicht. Aber wenn du als "Mann" schon einmal einen "Backstein" im Querformat aus der dafür vorgesehenen "Öffnung" verloren hast, kann man dieses vorallem befreiende Empfinden nach voll ziehen. ;-)
    Dir jedenfalls noch nen schönen Abend. ;-) Ich hoffe du konntest dich in deinem Keller etwas erholen. Wie weit bist du mit dem Buch? ;-)


    LG rolf

    AntwortenLöschen
  2. Genau, bei uns heißt es auch: Wenn die Frau ein Kind bekommt, sollte der Mann einen Backstein quer sch...
    Oh je, das Buch ist erst auf Seite 60 oder so. Ist aber ganz interessant.
    Hatte meine Eltern für ein paar Tage zu Besuch. Also auch kein Keller. War aber mal wieder sehr nett. Hab mal wieder viel gestrickt die Tage, Jürgen brauchte ja auch mal wieder ein paar neue Socken, grins.
    Damit die ollen Füssle auch schön warm bleiben, haha.
    Danke für deinen Kommi und ne gute, nette Restwoche.

    AntwortenLöschen
  3. Moin Blondie, Buch?????
    Hab ich da was verpasst?

    Liebe Grüße J.

    AntwortenLöschen
  4. Ach so, das Rolferlbuch, dachte schon du schreibst selbst eins, lach

    AntwortenLöschen
  5. Morgen Jürgen,
    noch schreib ich nicht!
    Obwohl, da gäbe es bestimmt so einiges, das ich auch auf Papier bringen könnte, grins.
    Hab ja schon genug erlebt, allerdings, wer will das schon lesen, haha.
    Wünsch dir nen stressfreien Tag.
    Grüßle

    AntwortenLöschen